Das 1997 gegründete Unternehmen Netflix, welches seit dem Jahr 2007 als Streaming-Dienstleister agiert, gehört mit 125 Millionen Abonnenten weltweit zu den größten Anbietern in diesem Bereich.

Dazu tragen auch die Eigenproduktionen des Unternehmens bei, von denen die ersten die beiden Serien „House of Cards“ und „Orange ist the New Black“ im Jahr 2013 waren. Daneben sicherte sich Netflix unter anderem auch die Produktionsrechte an ehemals beliebten Serien und produziert unter anderem seit 2014 die kanadische Mockumentary-Serie „Trailer Park Boys“ weiter, von der unter der Regie von Netflix bislang 5 Staffeln veröffentlicht wurden.

Eine weitere Eigenproduktion von Netflix war im Jahr 2015 die US-Historien-Dramaserie Narcos, in welcher die Geschichte von Pablo Escobar und den kolumbianischen Drogenkartellen, in den 80er und 90er Jahren, erzählt wird. Nur sechs Tage nach dem Start der ersten Staffel wurde seitens Netflix eine zweite Staffel in Auftrag gegeben, die 2016 veröffentlicht wurden. Wiederum nur vier Tage später, kündigte Netflix an, Narcos um eine dritte sowie eine vierte Staffel zu verlängern. Die dritte Staffel erschien im September 2017 und ist weltweit auf Netflix verfügbar.

Seit dem durchschlagenden Erfolg von Narcos unter den Zuschauern, konzentriert sich Netflix auf die Produktion von fremdsprachigen Serien, die wie „Marseille“ in Frankreich, „Club de Cuevos“ in Mexiko oder „Dark“ in Deutschland spielen. Und auch die jeweilige Handlung dieser Produktionen spielt sich dabei immer in dem jeweiligen Land ab, in welchem die Serie gedreht wird. All diese Serien werden in der Folge dann von Netflix weltweit veröffentlicht, um auf diese Weise neue Blockbuster-Serien zutage zu fördern.

Daneben sichert sich der Streaming-Riese auch regelmäßig die Exklusivrechte an ausländischen Produktionen, wie an der spanischen Serie „La casa de papel“, welche von Netflix in Deutschland als „Haus des Geldes“ in 2 Staffeln veröffentlicht wurde. Laut Angaben des Unternehmens stellt die Serie die meistgesehene Serie auf Netflix dar, bei der es sich nicht um eine englischsprachige Produktion handelt.