Bei dem Internet-Videoportal Hulu handelt es sich um einen kostenpflichtigen Streaming-Dienst in der Machart von Netflix. Zu den Eigentümern des Streaming-Dienstes gehören die Unternehmen Comcast, 21st Century Fox und die Walt Disney Company zu je 30 Prozent sowie Time Warner mit zehn Prozent.

Über Hulu erhalten die Zuschauer in den Vereinigten Staaten unter anderem Zugriff auf Serien, Filme und Trailer von amerikanischen Sendeanstalten wie NBC, FOX, ABC und weiterer Anbieter, welche im Flash-Video Format auf den Bildschirm gestreamt werden.

Allerdings steht das Angebot nur Nutzern mit einer US-amerikanischen IP-Adresse zur Verfügung, was dazu führt, dass auch deutsche Nutzer von dem Zugang zu der Seite ausgeschlossen sind. Zumindest wenn diese sich nicht auf Umwegen einen Zugang verschaffen, um das Programm auf Hulu ebenfalls nutzen zu können.

War der Dienst zu Beginn noch kostenlos verfügbar, erklärte der erste Vorsitzende des Unternehmens im Jahr 2009, dass man in Kürze ein Bezahlmodell einführen müsse, was im November 2010 dann schließlich in die Tat umgesetzt wurde. Dieser Hulu Plus genannte Bezahldienst kann auf mehreren Plattformen, zu denen unter anderem Apple TV, Smartphones und Smart TVs oder Konsolen gehören, genutzt werden.

Im Sommer 2011 machten Gerüchte über einen Verkauf von Hulu die Runde, deren Eigentümer sich in Verhandlungen mit Yahoo, Microsoft und Google befanden. Allerdings wurden die Verhandlungen bereits im Herbst desselben Jahres gestoppt, da die Eigentümer der Plattform den Interessenten keine langfristigen Nutzungsrechte an den Inhalten auf der Plattform anbieten konnten. Zudem waren die Eigentümer auch mit dem Preis nicht einverstanden, welcher von den Interessenten aufgerufen worden war.

Und vielleicht war dies das Beste, was den Eigentümern passieren konnte, denn erst in den folgenden Jahren sollte Streaming-Portalen eine erhöhte Aufmerksamkeit zuteil werden.

Dies führte unter anderem dazu, dass das Gratisangebot von Hulu gegen Ende 2016 komplett eingestellt wurde und es heute nur noch einen bezahlten Zugang zu der Seite gibt.