Netflix gehört mit über 125 Millionen Kunden monatlich zu den bekanntesten und erfolgreichsten Streaming-Diensten auf der ganzen Welt. Dort erfreuen sich die Fans an einer ganzen Reihe von Filmen und Serien, zu denen auch die Eigenproduktionen von Netflix gehören, die sich auf der Plattform befinden. Unter diesen befinden sich unter anderem bekannte Serien wie „Stranger Things“ oder auch „Orange is the New Black“, die sich großer Beliebtheit bei den Netflix-Zuschauern erfreuen.

Um jedoch Zugriff auf die Inhalte der Streaming-Plattform zu erhalten, müssen die Nutzer zuerst ein Abonnement abschließen. Wir verraten euch im Folgenden, wie hoch die monatlichen Kosten sind, welche Kunden in Deutschland für Netflix bezahlen müssen und wie sich die verschiedenen Abo-Modelle voneinander unterscheiden.

Neukunden, welche sich darum sorgen, ob das Angebot an Filmen und Serien auf Netflix überhaupt ihren Erwartungen entspricht, für die gibt es eine gute Nachricht: Abonnenten, die bislang nicht auf Netflix registriert waren, können das Angebot des Anbieters für einen Zeitraum von 30 Tagen kostenlos testen. Denn der Anbieter bietet seinen Neukunden einen unverbindlichen Probemonat an, in dem diese das Programm in 4K-Qualität testen können. Versteckte Kosten brauchen sie hierbei nicht zu befürchten, da das Abo-Modell vor Ablauf der Probezeit gewechselt oder vollständig gekündigt werden kann.

Insgesamt gibt es vier Abonnementsmodelle, unter denen die Nutzer auf Netflix auswählen können. Das Basis-Abonnement kostet dabei monatlich 7,99 €, womit man sich das Programm in SD-Qualität auf einem Gerät anschauen kann. Mit dem Standard-Abo erhalten Kunden das Angebot von Netflix in HD und können sich das Programm auf zwei Geräten gleichzeitig anschauen, hierfür bezahlen diese 10,99 €. Das bisher lukrativste Paket, das Premium-Abo, kostet monatlich 13,99 €, womit sich das gesamte Angebot in Ultra-HD auf bis zu vier Geräten gleichzeitig anschauen lässt. Dieses wurde kürzlich durch das Ultra-Abo zum Preis von 16,99 € abgelöst, womit das gesamte Angebot auf vier Geräten in HDR Qualität geschaut werden kann.